Deponia Wiki
Advertisement

Barry ... Was machst du hier? - Du bist mein Vorbild, schon vergessen?

—   Rufus letzte Unterhaltung mit Barry

Barry ist ein Nebencharakter und Bewohner von Porta Fisco, der seinen ersten Auftritt im dritten Spiel der Reihe macht. Er ist der selbsternannte größte Fan von Rufus.

Äußere Erscheinung und Persönlichkeit[]

Barry trägt stets einen blau-violetten Mantel und eine Pilotenhaube, wobei beide Kleidungsstücke, wie auch sein gesamtes Auftreten an sein Idol Rufus angelehnt sind. Barry hat eine recht hohe Stimme und trägt stets eine Kamera mit sich. Seine Kleidung trägt er in allen Situationen, selbst bei der Arbeit. Barry absolviert mit Leichtigkeit einige Taten, zu denen selbst sein Idol Rufus nicht oder nur mit großen Schwierigkeiten fähig wäre, ohne jegliches Anzeichen von Erschöpfung. Seine Bescheidenheit und Unterwürfigkeit führt dazu, dass Rufus ihn kaum beachtet und er dessen weniger heldenhaften Heldentaten nicht hinterfragt.

Goodbye Deponia[]

Barry taucht im Prolog von Goodbye Deponia auf, wo er mysteriöserweise auf einem Organon-Kreuzer erscheint, um seinem Helden bei der Rettung von Goal zuzusehen und ihm einen Artikel in der Zeitung zu widmen. Rufus, von Barrys unangekündigtem Erscheinen erstaunt, nutzt Barry, um das ihm gegenüberstehende Organon-Schwergewicht abzulenken. Rufus kündigt einen Verdunklungstrick an, woraufhin Barry das Fotolicht verstärkt und der Organon seinen Restlichtverstärker einschaltet, weil er weiß, dass das Licht des Fotoapparates seinen Gegner blenden wird (oder weil es die letzte Dialogoption ist). Nachdem Rufus den Organon losgeworden ist, spricht er mit Barry und hört zu, wie Barry einfach nicht aufhören will zu zeigen, was er alles über Rufus weiß.

Daraufhin beschließt er, den Organonkreuzer anzuhalten, wird aber durch Barrys Verlangen nach „Action“ dazu angestachelt, die Geschwindigkeit des Kreuzers zu erhöhen. Als Brände ausbrechen, wird Barry von den Brandschutzmaßnahmen niedergeschlagen und verpasst Rufus' Rettungsaktion.

Das nächste Mal taucht Barry in Porta Fisco auf. Er sitzt dort in der Zeitungsredaktion und wartet auf etwas, dass er berichten kann. Rufus taucht erneut auf und weist darauf hin, dass Baby Bozo auf mysteriöse Weise auf einen Kran in der Nähe geraten ist. Nach der Rettungsaktion gibt Barry Rufus das Foto, das er machen konnte. Die Qualität des Fotos ist so unglaublich gut, dass man es getrost für Rorschachteste nutzen kann.

Barry folgt seinem Vorbild augenscheinlich auch auf das Hochboot nach Elysium. Er springt runter vom Hochboot, als Rufus sich aufopfert und gratuliert ihm zu dieser selbstlosen Entscheidung, bevor ihn ein Satellit erwischt.

Deponia Doomsday[]

In Deponia Doomsday hat Barry nur einen kurzen Gastauftritt. Am Ende des Spiels, als der Rückbank-Rufus Future-Goal und den anderen Rufus warnen will bemerkt er Barry. Dieser rast, kurz nach den Ereignissen von Goodbye Deponia, an dem Timepod vorbei und gibt nur die Worte "Hallo Rufus!" von sich bevor er dann weiter auf Deponia abstürzt.

Advertisement